Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Hollandes private Krise bringt Obamas Protokoll durcheinander

Washington. Die amourösen Eskapaden des französischen Präsidenten François Hollande stellen das Protokoll der Supermacht USA vor Probleme. Die 300 Einladungen für das heute Abend stattfindende Bankett für Hollande bei Barack Obama – auf Büttenpapier und mit vergoldetem Siegel – mussten eingestampft werden, als sich der bei nächtlichen Liebes-Ausflügen ertappte Hollande entschied, seine Lebensgefährtin Valérie Trierweiler durch jüngere Schauspielerin Julie Gayet zu ersetzen. die

Die hoch begehrten Eintrittskarten für das Bankett im Weißen Haus wurden neu gedruckt und per Bote verschickt. Aber erst nachdem die pikante Frage geklärt war, ob es eine neue weibliche Begleitung an der Seite Hollandes geben würde. Es gibt keine. Offen ist nun, wer heute Abend den Platz neben Hollande einnimmt. Und viele wetten schon darauf, dass es keine Tänze geben wird.