| 21:04 Uhr

Nazi-Vergangenheit
Himmler-Tochter arbeitete für den BND

Berlin. Die Tochter des Nazi-Führers Heinrich Himmler, Gudrun Burwitz, hat in den 1960er Jahren als Sekretärin für den Bundesnachrichtendienst (BND) gearbeitet. Sie sei für wenige Jahre bis 1963 unter anderem Namen Mitarbeiterin gewesen, sagte der BND-Chefhistoriker Bodo Hechelhammer der „Bild“.

„Der Zeitpunkt ihres Ausscheidens fällt mit dem einsetzenden Wandel im Verständnis und im Umgang mit NS-belasteten Mitarbeitern zusammen“, sagte er. Burwitz, die im Mai starb, sei bis ins hohe Alter in rechtsextremen Kreisen aktiv gewesen.