| 20:37 Uhr

Fragwürdige Ehrung
Haltestelle in Israel wird nach Trump benannt

Jerusalem.

Zum Dank für seine Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels wird eine neue Haltestelle der geplanten Eisenbahnlinie von Tel Aviv nach Jerusalem nur wenige Meter von der Klagemauer entfernt nach US-Präsident Donald Trump benannt, heißt es in einer Entscheidung des israelischen Verkehrsministers Israel Katz. Begründet wurde die Entscheidung mit Trumps "historischer und mutiger Entscheidung, Jerusalem als Hauptstadt des Staates Israel anzuerkennen“.