| 21:54 Uhr

Saarbrücken
Gut jeder Vierte bei Saar-Polizei fällt durch die Prüfung

Saarbrücken. Mehr als jeder vierte der 2017 eingestellten Kommissaranwärter der saarländischen Polizei ist in seinem ersten Jahr durch die Prüfungen an der Fachhochschule gefallen. Nach Angaben der Gewerkschaft der Polizei (GdP) müssen 24 Anwärter die Klausuren, zehn weitere Anwärter das ganze Studienjahr wiederholen oder werden gar aus dem Dienst entlassen.

Das sei für die von Personalnot geplagte Polizei „ein Schlag ins Gesicht“, so die GdP.