| 22:07 Uhr

Claudia Roth
Grünen-Politikerin mahnt zum Maßhalten beim WM-Jubel

Berlin. Nach Veggie-Day jetzt Jubel-Abstinenz? Als hätte sie die Auftakt-Panne der deutschen Elf gegen Mexiko vorausgeahnt, hat die grüne Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth die WM-Euphorie gedrosselt.

Sie mahnte am Samstag die Deutschen zur Zurückhaltung. Natürlich dürfe man sich freuen, wenn die deutsche Mannschaft gut spielt und gewinnt. „Und ich will auch niemandem verbieten, ein Fähnchen aufzuhängen“, sagte Roth dem „Tagesspiegel“. „Ich finde aber, dass es uns Deutschen gut zu Gesicht steht, wenn wir Zurückhaltung walten lassen mit der nationalen Selbstbeweihräucherung.“ Roth verwies auf das Erstarken des Rechtspopulismus. Die AfD grenze mit der deutschen Fahne aus.