| 20:35 Uhr

Kritik an Netanjahus Regierung
Frankfurter Oberbürgermeister muss in Stichwahl

Jerusalem. Bei der Frankfurter Oberbürgermeisterwahl hat gestern keiner der Kandidaten die erforderliche absolute Mehrheit erreicht. Damit kommt es am 11. März zu einer Stichwahl zwischen dem SPD-Amtsinhaber Peter Feldmann und der CDU-Kandidatin Bernadette Weyland.

Der 2012 erstmals als Oberbürgermeister gewählte Feldmann kam auf 46,0 Prozent der Stimmen, verfehlte die absolute Mehrheit von mindestens 50 Prozent aber recht deutlich. Weyland erreichte als zweitplatzierte Bewerberin 25,4 Prozent der Stimmen.