| 21:09 Uhr

Brexit-Verhandlungen
Fragen des Alltags stehen noch aus

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Wieviel Brexit kann es geben? Abseits der seit Wochen laufenden Verhandlungen bewegt diese Frage immer mehr Menschen – auf der Insel ebenso wie auf dem Kontinent. Wenn nun erste Szenarien für offene Grenzen zwischen der britischen Provinz Nordirland und dem EU-Mitglied Irland im Gespräch sind.

Wenn man EU-Bürgern im Vereinigten Königreich genau so viel Gewissheit über ihre Zukunft wie den Briten in den Mitgliedstaaten versprechen kann. Und wenn man sich auch noch für die Schlussrechnung auf eine beiderseitig anerkannte Formel einigt – dann wären beide einen großen Schritt weiter. Aber die Fragen des Alltags stehen noch aus – wie beispielsweise Großbritanniens Teilhabe am Luftfahrtabkommen „Open Skies“, das letztlich darüber entscheidet, ob es nach dem 30. März 2019 noch Flüge zwischen dem Kontinent und der Insel gibt. Oder über die Umweltauflagen für alle möglichen Produkte, die nicht mehr in die Gemeinschaft importiert werden können.