| 20:23 Uhr

Österreich
FPÖ-Chef entschuldigt sich bei Moderator

Wien. Österreichs Vizekanzler und Chef der rechten FPÖ, Heinz-Christian Strache, hat seinen Streit mit dem Österreichischen Rundfunk (ORF) außergerichtlich beigelegt. Gestern veröffentlichte er eine Entschuldigung wegen seines Vorwurfs der Lüge an den ORF-Nachrichtenmoderator Armin Wolf in der „Kronen Zeitung“.

Das Inserat werde auch zehn Tage auf Straches Facebook-Profil veröffentlicht, hieß es. Nachdem Strache Wolf auf Facebook der „Fake News“ bezichtigt hatte, hatte Wolf geklagt.