| 21:09 Uhr

Taliban lehnen Verlängerung ab
Feuerpause in Afghanistan endet

Kabul. Der erste landesweite Waffenstillstand in Afghanistan seit mehr als 15 Jahren ging gestern Abend früher als erwartet mit schweren Gefechten zu Ende. Nach drei Tagen Frieden hätten radikalislamische Taliban am späten Abend Ortszeit in den Provinzen Kandahar und Helmand Stellungen von Sicherheitskräften angegriffen, berichteten afghanische Medien.

Viele Beobachter hatten erwartet, dass die Taliban erst ab Mitternacht wieder kämpfen würden.


Die Taliban hatten vergangene Woche über die hohen Eid-Feiertage einen dreitägigen Waffenstillstand angeboten, der auch eingehalten wurde. Millionen Menschen feierten den Mini-Frieden. Eine vom afghanischen Präsident angebotene Verlängerung der Waffenruhe lehnten die Taliban gestern jedoch ab.