| 00:00 Uhr

Experte: Vorsätzlicher Absturz löst höchste Traumastufe aus

Münster. Agentur

Ein mit Vorsatz herbeigeführter Absturz löst nach Ansicht eines Experten ein extremes Trauma bei den Angehörigen aus. "Das ist für sie die schlimmste Art von Katastrophe", sagt der Psychologe Steffen Fliegel. Diese Information bedeute für die Betroffenen nochmals eine Steigerung. Ein Restrisiko für einen Suizid im Cockpit könne niemand ausschließen, auch wenn psychologische Vorsorgeuntersuchungen jetzt von den Fluglinien ausgeweitet würden, betont Fliegel: "Solche Handlungen sind im Vorfeld nicht zu erkennen."