| 21:13 Uhr

Neuer Posten für Simone Peter
Ex-Saar-Ministerin wird Chefin von Energieverband

Berlin/Saarbrücken. Ende Januar wurde die Saarländerin Simone Peter als Bundeschefin der Grünen verabschiedet. Ab März hat die promovierte Biologin, die auch gut zwei Jahre saarländische Umweltministerin war, eine neue Aufgabe.

Sie ist zur Präsidentin des Bundesverbandes Erneuerbare Energie gewählt worden. Die Mitgliederversammlung habe einstimmig für die 52-Jährige votiert, teilte der Verband mit. Der Dachverband der Erneuerbare-Energien-Branche bündelt die Interessen von 48 Verbänden und Tausenden Unternehmen.