Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:40 Uhr

Online-Kirminalität
EU droht Heimat der Hacker mit Sanktionen

Luxemburg.

(dpa) Die Europäische Union droht Heimatländern von kriminellen Hackern mit Sanktionen. Staaten dürften nicht wissentlich zulassen, dass von ihrem Hoheitsgebiet aus Cyberattacken begangen werden, beschlossen die EU-Außenminister gestern in Luxemburg. Wenn sie dies dennoch täten, müssten sie künftig mit Gegenmaßnahmen rechnen. Dies könnten wenn notwendig auch Sanktionen sein. Cyberattacken können sich auch gegen sensible Infrastrukturen wie die Strom- und Wassereversorgung richten. Im Mai hatte wohl Nordkorea unter anderem britische Krankenhäuser lahmgelegt.