Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:10 Uhr

Justiz
Ersatzfreiheitsstrafen kosten 200 Millionen

Köln.

Sogenannte Ersatzfreiheitsstrafen verursachen in Deutschland einem Bericht zufolge Kosten von mehr als 200 Millionen Euro pro Jahr. Die Zahl der durch solche Strafen belegten Haftplätze sei in den vergangenen zehn Jahren um fast 25 Prozent gestiegen, berichtet das ARD-Magazin „Monitor“ unter Berufung auf offizielle Statistiken. Ersatzfreiheitsstrafen sind Haftstrafen, die Menschen antreten müssen, wenn sie eine verhängte Geldstrafe nicht bezahlen.

(epd)