| 21:15 Uhr

Schaden von 2,4 Milliarden Euro
Einzelhandel fordert Gefängnis für Ladendiebe

Berlin.

Der deutsche Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe. „Während die Übergriffe mit immer größerer krimineller Energie ausgeführt werden, hat sich in der Branche der Eindruck verfestigt, dass dem Staat der Wille zur Rechtsdurchsetzung fehlt und er die Fälle ignoriert oder bagatellisiert“, sagte ein Sprecher des Handelsverbands Deutschland dem „Tagesspiegel“. Ladendiebstähle würden den Handel jährlich 2,4 Milliarden Euro kosten. Die Mindeststrafe solle auf ein Jahr Haft heraufgesetzt werden.