| 21:47 Uhr

Bildungspolitik
Saarländische Eltern schicken Kinder später in die Schule

Saarbrücken. Im Saarland werden immer weniger Kinder vorzeitig eingeschult. Das zeigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Im vergangenen Schuljahr gab es unter 7924 Erstklässlern noch 408 Frühstarter. Das war ein Anteil von etwas mehr als fünf Prozent. Von Tobias Fuchs

2009 lag diese Quote noch bei 7,45 Prozent. Mit den jüngsten Zahlen nähert sich die Region dem Niveau der frühen Neunzigerjahre an. Das entspricht einem Trend in anderen Bundesländern wie Baden-Württemberg.