| 20:22 Uhr

Manila
Duterte erklärt sich zum einzig wahren Heiligen

Manila. Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat zu Allerheiligen erneut die katholische Kirche attackiert. Die Gläubigen sollten nur ihn als „Schutzheiligen“ anerkennen und sämtliche Totengedenkfeiern einstellen, zitierten ihn örtliche Medien am Freitag: „Wer sind diese blöden Heiligen? kna

Das sind einfach Trunkenbolde“. Seit Beginn seiner Amtszeit 2016 greift er die Kirche an, die ihn wegen seines „Drogenkriegs“ kritisiert.