| 00:00 Uhr

Drei von vier Deutschen frönen der Fleischeslust

Stuttgart. Drei Viertel der Deutschen essen laut einer repräsentativen Umfrage „unbekümmert, gerne und regelmäßig“ Fleisch. 11,6 Prozent essen nur wenig und selten Fleisch und 3,7 Prozent sind Vegetarier. kna/afp

Das sind die Ergebnisse einer Studie der Universitäten Hohenheim und Göttingen. Der Pro-Kopf-Verbrauch blieb demnach in den vergangenen Jahren konstant. Männer essen rund 100, Frauen etwa 50 Gramm Fleisch und Wurst pro Tag. Dabei sinkt der Konsum mit steigendem Bildungsgrad und höherem Einkommen, heißt es in der Studie. Jeder zehnte der aktuell Befragten gab an, in Zukunft weniger Fleisch essen zu wollen. Zur Begründung wurden Mitleid mit Tieren und gesundheitliche Aspekte genannt.