| 21:10 Uhr

Autozulieferindustrie
Deutz-Chef warnt Halberg Guss

Saarbrücken. Die Luft für die Saarbrücker Motorblock-Gießerei Neue Halberg Guss (NHG) wird dünner. Der Chef des NHG-Kunden Deutz, Frank Hiller, warnte davor, den Arbeitskampf, der jetzt schon einen Monat dauert, fortzuführen.

Wenn das passiere, „wird Halberg einen Riesenschaden erleiden“, sagte er unserer Zeitung. Das Arbeitsgericht Frankfurt hat gestern den Streik hingegen für rechtmäßig erklärt. Die NHG-Geschäftsführung hat ein Berufungsverfahren vor dem Landesarbeitsgericht Hessen erwirkt. Termin ist am Montag.


(low)