| 22:06 Uhr

Deutschlands Protestanten sind religiöser als ihr Ruf

Bremen. Die deutschen Protestanten sind einer Studie zufolge glaubensfester als angenommen. Von den 25 Millionen evangelischen Christen können 80 Prozent als religiös, darunter 14 Prozent als ausgesprochen religiös eingestuft werden, heißt es im aktuellen "Religionsmonitor" der Bertelsmann-Stiftung anlässlich des Evangelischen Kirchentags diese Woche in Bremen

Bremen. Die deutschen Protestanten sind einer Studie zufolge glaubensfester als angenommen. Von den 25 Millionen evangelischen Christen können 80 Prozent als religiös, darunter 14 Prozent als ausgesprochen religiös eingestuft werden, heißt es im aktuellen "Religionsmonitor" der Bertelsmann-Stiftung anlässlich des Evangelischen Kirchentags diese Woche in Bremen. Demnach beten 80 Prozent der Befragten gelegentlich, jeder Dritte mehrmals pro Woche. Nur knapp jeder fünfte Protestant sei gar nicht religiös. epd