| 22:11 Uhr

Deutschland bleibt als Reiseziel bei den Urlaubern an der Spitze

Düsseldorf. Die Deutschen verbringen ihren Urlaub weiter bevorzugt im eigenen Land. Die Bundesbürger buchten im vergangenen Jahr gut 20 Millionen Urlaubsreisen zu Zielen in Deutschland, wie die Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Tourismusverbandes, Claudia Gilles, in Düsseldorf sagte. Das vergangene Jahr sei damit das beste Jahr für den Deutschland-Tourismus gewesen

Düsseldorf. Die Deutschen verbringen ihren Urlaub weiter bevorzugt im eigenen Land. Die Bundesbürger buchten im vergangenen Jahr gut 20 Millionen Urlaubsreisen zu Zielen in Deutschland, wie die Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Tourismusverbandes, Claudia Gilles, in Düsseldorf sagte. Das vergangene Jahr sei damit das beste Jahr für den Deutschland-Tourismus gewesen. Spanien lag mit 8,3 Millionen Urlaubsreisen auf Rang zwei der beliebtesten Reiseländer der Deutschen, danach kommt Italien. epd