| 22:13 Uhr

Deutsche haben besonders viel Freizeit

Studie Arbeitszeit Deutschland Freizeit OECD

Berlin/Paris. Die Deutschen haben laut einer neuen Studie vergleichsweise viel Freizeit und verbringen sie seltener vor dem Fernseher oder dem Radio als Bewohner anderer Länder. Zu diesem Schluss kommt eine neue Untersuchung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in 18 Mitgliedsländern. Demnach haben deutsche Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene im Durchschnitt sechs Stunden und 34 Minuten am Tag Freizeit. Das ist der höchste Wert nach Belgien (sechs Stunden und 39 Minuten). Im Mittel haben die Menschen in den 18 untersuchten Ländern täglich fünf Stunden und 47 Minuten Freizeit. 28 Prozent ihrer Freizeit benutzen die Deutschen laut der Studie für Hörfunk- und Fernsehkonsum. In den untersuchten Ländern sind es im Durchschnitt 36 Prozent. Anders als in den meisten Ländern haben in Deutschland Frauen und Männer ungefähr gleich viel Freizeit. In Italien dagegen haben Männer pro Tag rund 80 Minuten länger frei als Frauen, ähnlich groß ist der Unterschied in Mexiko. In Norwegen und Schweden haben dagegen im Schnitt Frauen mehr Freizeit als Männer. epd