| 23:25 Uhr

De Maizière will Video-Überwachung mit Gesichtserkennung

Berlin. Im Kampf gegen den Terror will Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU ) Kameras mit einer Software zur Gesichtserkennung an Bahnhöfen und Flughäfen einsetzen. "Wenn dann ein Verdächtiger auftaucht und erkannt wird, zeigt das System das an", sagte de Maizière. Ein ähnliches System werde bereits bei herrenlosen Koffern getestet, die nach einer bestimmten Zeit gemeldet würden. epd/SZ

Im Kampf gegen den Terror will Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU ) Kameras mit einer Software zur Gesichtserkennung an Bahnhöfen und Flughäfen einsetzen. "Wenn dann ein Verdächtiger auftaucht und erkannt wird, zeigt das System das an", sagte de Maizière. Ein ähnliches System werde bereits bei herrenlosen Koffern getestet, die nach einer bestimmten Zeit gemeldet würden.


Die Grünen hal ten den Vorstoß für "hochproblematisch". Innenexpertin Irene Mihalic sagte unserer Zeitung, die Nutzung einer Erkennungs-Software sei im Hinblick auf den Datenschutz "hochproblematisch". Der Koalitionspartner SPD sieht dagegen keine rechtlichen Probleme, bemängelt aber das Fehlen eines schlüssigen Sicherheits-Konzepts. > , Interview, Meinung