| 20:57 Uhr

Italien
Conte stoppt Pläne für Roma-Zählung

Rom. Der italienische Regierungschef Giuseppe Conte hat der umstrittenen Forderung von Innenminister Matteo Salvini nach einer Zählung der Roma in Italien eine Absage erteilt. „Hier verfolgt niemand die Absicht, (...) Volkszählungen auf ethnischer Grundlage zu machen, was im Übrigen verfassungswidrig und offensichtlich diskriminierend wäre“, teilte der Regierungspalast mit.

Salvini hatte angekündigt, die Roma zählen zu lassen und Straffällige abzuschieben, etwa nach Rumänien. Damit hatte der Chef der fremdenfeindlichen Lega auch außerhalb Italiens für Kritik gesorgt.