| 21:13 Uhr

Computer-Konzern Intel investiert an Saar-Uni neun Millionen Euro

Saarbrücken. Der Computerkonzern Intel investiert an der Saar-Universität in den nächsten fünf Jahren zwölf Millionen Dollar (rund neun Millionen Euro) in ein neues Informatik-Institut. Das "Intel Visual Computing Institute", das gestern eröffnet wurde, soll neue Computer-Techniken entwickeln, die unter anderem für 3D-Anwendungen im Internet genutzt werden können

Saarbrücken. Der Computerkonzern Intel investiert an der Saar-Universität in den nächsten fünf Jahren zwölf Millionen Dollar (rund neun Millionen Euro) in ein neues Informatik-Institut. Das "Intel Visual Computing Institute", das gestern eröffnet wurde, soll neue Computer-Techniken entwickeln, die unter anderem für 3D-Anwendungen im Internet genutzt werden können. Es stellt nach Intel-Angaben die umfangreichste Kooperation des Konzerns mit einer Universität in Europa dar.Im neuen Institut sollen bis zu 60 Wissenschaftler arbeiten. Sie werden zunächst in Gebäuden auf dem Campus untergebracht. Wenn sich die Kooperation positiv entwickelt, so Uni-Präsident Volker Linneweber, soll das Institut auf dem Campus einen Neubau erhalten. > Seite A 3, D 5: Berichte, Seite A 4: Meinung byl