Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:15 Uhr

Chinesen bieten nun auch für Opel

Berlin. Kurz vor dem heutigen Opel-Gipfel im Kanzleramt ist ein weiterer Interessent ins Bieter-Rennen für den Autobauer eingestiegen. Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg sagte gestern, es handele sich um ein chinesisches Unternehmen. Nach Medienangaben stammt das Angebot vom Auto-Konzern Bejing Automotive Industry Holding Company (BAIC)

Berlin. Kurz vor dem heutigen Opel-Gipfel im Kanzleramt ist ein weiterer Interessent ins Bieter-Rennen für den Autobauer eingestiegen. Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg sagte gestern, es handele sich um ein chinesisches Unternehmen. Nach Medienangaben stammt das Angebot vom Auto-Konzern Bejing Automotive Industry Holding Company (BAIC). Er garantiere für den Bestand aller deutschen Werke und wolle auch auf einen Abbau von Arbeitsplätzen verzichten. dpa