| 20:40 Uhr

Umsetzung der UN-Sanktionen
China verbietet Exporte nach Nordkorea

Peking.

Im Streit um das Atom- und Raketenprogramm Nordkoreas hat China die Umsetzung neuer Sanktionen gegen das Nachbarland verkündet. Wie das Handelsministerium in Peking mitteilte, dürfen Maschinen, Software und Technologie, die einen „doppelten Verwendungszweck“ haben – also sowohl für zivile Zwecke als auch für den Bau von herkömmlichen Waffen und Massenvernichtungswaffen genutzt werden können – nicht mehr nach Nordkorea exportiert werden. China setze damit UN-Sanktionen um.