Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:11 Uhr

Mitte-Links-Regierung abgewählt
Chiles Ex-Präsident kehrt an Staatsspitze zurück

Santiago de Chile.

Comeback für Sebastián Piñera: Der konservative Ex-Staatschef hat sich in der Stichwahl um das Präsidentenamt in Chile klar gegen den Kandidaten der Mitte-Links-Regierung, Alejandro Guillier, durchgesetzt. Er erreichte rund 55 Prozent der Stimmen. Guillier kam auf rund 45 Prozent. Piñera regierte Chile bereits von 2010 bis 2014. Am 11. März wird der 68-jährige Multimillionär zudem Präsidentin Michelle Bachelet zum zweiten Mal ablösen. Alle Länder Südamerikas werden wieder von Männern regiert.