Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:15 Uhr

„Burgweynacht“ mit lebendiger Krippe in Kirkel

Wie ein Gemälde wirkt die Szene im Stall zu Bethlehem als Höhepunkt des lebendigen Krippenspiels, das seit vielen Jahren die Besucher der Kirkeler Burgweynacht an den Ursprung der Weihnacht erinnert
Wie ein Gemälde wirkt die Szene im Stall zu Bethlehem als Höhepunkt des lebendigen Krippenspiels, das seit vielen Jahren die Besucher der Kirkeler Burgweynacht an den Ursprung der Weihnacht erinnert FOTO: Thorsten Wolf

Wie ein Gemälde wirkt die lebendige Krippe der Kirkeler „Burgweynacht“: Zweimal haben Mitglieder des Förderkreises der Burg die Geschichte von Maria und Josef und der Geburt Christi am Wochenende inszeniert. Das Schauspiel ist alle Jahre wieder der Höhepunkt des traditionellen Weihnachtsmarktes rund um das historische Gemäuer. ⇥Foto: Thorsten Wolf