| 00:00 Uhr

Bund zahlt für Saar-Kommunen rund 77 Millionen

Saarbrücken. Das Saarland erhält vom Bund bis zu 77 Millionen Euro, um Investitionen finanzschwacher Kommunen zu fördern. Das Geld stammt aus einem Sondervermögen, das die Bundesregierung gestern beschloss. Es soll unter anderem in die energetische Sanierung kommunaler Gebäude fließen. Daniel Kirch

Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD ) forderte eine rasche Auszahlung. Bei der Verteilung der Mittel müssten "strukturschwache Kommunen gezielt gefördert werden, damit die Lebensverhältnisse zwischen reichen und armen Städten nicht weiter auseinander klaffen", erklärte sie. >