| 20:27 Uhr

Kampf gegen Betrüger im Netz
BKA baut neue Abteilung gegen Cyberkriminalität auf

Wiesbaden . Das Bundeskriminalamt (BKA) verstärkt seinen Kampf gegen Computerbetrüger. BKA-Präsident Holger Münch kündigte gestern bei der Herbsttagung seiner Behörde den Aufbau einer neuen Abteilung zur Bekämpfung von Cyberkriminalität an. dpa

Die Experten führten unter anderem Ermittlungen etwa nach Virusattacken oder gegen Akteure im sogenannten Darknet. Außerdem entwickelten sie neue Werkzeuge zur Abwehr von Cyberkriminalität. „Dabei fangen wir nicht bei Null an.“ Grundlage sei eine bestehende Gruppe, die bislang im Bereich „Organisierte Kriminalität“ angesiedelt ist. Das BKA wolle mit der neuen Abteilung den Landespolizeien mehr Service zur Verfügung stellen. Deutschland gilt als bevorzugtes Ziel von Hackern. Die Qualität der Angriffe nimmt nach dem jüngsten BKA-Lagebild stetig zu. 2017 wurden fast 86 000 Fälle von Cyberkriminalität erfasst und damit vier Prozent mehr als 2016. Die durch Computerbetrug entstandenen Schäden erhöhten sich von 50,9 auf 71,4 Millionen Euro. Die Experten gehen von einer Dunkelziffer von rund 90 Prozent aus.