| 00:00 Uhr

Bistümer Trier und Speyer verlieren weiter Mitglieder

Trier. Die katholischen Bistümer, zu denen das Saarland gehört, haben im vergangenen Jahr erneut tausende Mitglieder verloren. Allein im Bistum Trier traten fast 5400 Katholiken aus. lrs

Auch wenn die Zahlen geringer seien als 2011, "muss uns das beunruhigen", sagte Generalvikar Georg Bätzing. In Speyer verließen fast 2900 Menschen das Bistum. Bundesweit kehrten 2012 über 118 000 Katholiken der Kirche den Rücken. Das waren 6,5 Prozent weniger als 2011, teilte die Bischofskonferenz mit.