Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:20 Uhr

Bei Schaeffler in Homburg sind 488 Stellen in Gefahr

Homburg. Der Automobil-Zulieferer Schaeffler will in seinem Homburger Werk 27,5 Millionen Euro einsparen - das entspricht 488 Arbeitsplätzen. Unternehmen und IG Metall hoffen derzeit, dass die Summe über Kurzarbeit sowie Maßnahmen wie Altersteilzeit, Arbeitszeitverkürzung und freiwilliges Ausscheiden erreicht werden kann

Homburg. Der Automobil-Zulieferer Schaeffler will in seinem Homburger Werk 27,5 Millionen Euro einsparen - das entspricht 488 Arbeitsplätzen. Unternehmen und IG Metall hoffen derzeit, dass die Summe über Kurzarbeit sowie Maßnahmen wie Altersteilzeit, Arbeitszeitverkürzung und freiwilliges Ausscheiden erreicht werden kann. Gelingt dies bis Ende Juli nicht, drohen den Mitarbeitern betriebsbedingte Kündigungen. und Meinung jwo