Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:45 Uhr

Berlin
Behörden verhinderten bislang drei Terroranschläge

Berlin.

() Deutsche Sicherheitsbehörden haben laut Bundesinnenminister Thomas de Maizière dieses Jahr bereits drei Terroranschläge verhindert. „Ohne Zweifel ist das ein Ergebnis der sehr guten Arbeit unserer Behörden und des Zusammenspiels mit ausländischen Diensten“, sagte der CDU-Politiker der „Bild am Sonntag“. Seit 2000 seien 16 geplante Anschläge in Deutschland vereitelt worden. Als „bitteren Fehler“ bezeichnete de Maizière die Einschätzungen der Behörden zur Gefährlichkeit des Attentäters Anis Amri. Der Tunesier war am 19. Dezember 2016 mit einem Laster in den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche gerast. Zwölf Menschen wurden getötet. Indes ist die Zahl islamistischer Gefährder in Deutschland so hoch wie nie – derzeit seien es mehr als 720.