| 21:08 Uhr

Kein Umsteigen mehr
Bahn plant ab Herbst direkten ICE nach Berlin

Ab Herbst soll es eine direkten ICE nach Berlin geben. (Symbolbild)
Ab Herbst soll es eine direkten ICE nach Berlin geben. (Symbolbild) FOTO: dpa / Sebastian Gollnow
Saarbrücken.   Reisende nach Berlin sollen ab Dezember einmal am Tag ohne Umsteigen mit dem Zug direkt von Saarbrücken in die Bundeshauptstadt fahren können. Das Saar-Wirtschaftsministerium bestätigte der SZ gestern die Pläne der Deutschen Bahn, täglich früh morgens einen durchgehenden ICE nach Berlin und abends in der Gegenrichtung einzusetzen. Mit dem Abendzug würde Saarbrücken vor 24 Uhr erreicht. Rund sechseinhalb Stunden sollen die Fahrten dauern.

  Reisende nach Berlin sollen ab Dezember einmal am Tag ohne Umsteigen mit dem Zug direkt von Saarbrücken in die Bundeshauptstadt fahren können. Das Saar-Wirtschaftsministerium bestätigte der SZ gestern die Pläne der Deutschen Bahn, täglich früh morgens einen durchgehenden ICE nach Berlin und abends in der Gegenrichtung einzusetzen. Mit dem Abendzug würde Saarbrücken vor 24 Uhr erreicht. Rund sechseinhalb Stunden sollen die Fahrten dauern.


Für die neue, direkte ICE-Verbindung soll nach SR-Informationen offenbar die Direktverbindung von Saarbrücken nach Leipzig und Dresden entfallen.

Der Landesvorsitzende der Saar-Grünen, Markus Tressel, lobte die Pläne der Bahn, wies aber darauf hin, dass es sich nicht um einen Ausbau, sondern lediglich eine Umorganisation des „kläglichen Fernverkehrsangebotes aus dem Saarland“ handele. Immerhin werde es mit der direkten Tagesrandverbindung nach Berlin „endlich eine gute Alternative zum Flugzeug“ geben.



(ulb)