| 21:29 Uhr

Autofahrer im Saarland kommen trotz Eisregen glimpflich davon

Saarbrücken/Frankfurt. Hunderte Unfälle, gesperrte Autobahnen, gestrichene Flüge: In weiten Teilen Europas haben Eis und Schnee am Wochenende Chaos verursacht. Deutschlands größter Flughafen in Frankfurt musste gestern Nachmittag den Betrieb vorläufig einstellen. In Baden-Würtemberg wurden einzelne Autobahnabschnitte wegen Glätte gesperrt

Saarbrücken/Frankfurt. Hunderte Unfälle, gesperrte Autobahnen, gestrichene Flüge: In weiten Teilen Europas haben Eis und Schnee am Wochenende Chaos verursacht. Deutschlands größter Flughafen in Frankfurt musste gestern Nachmittag den Betrieb vorläufig einstellen. In Baden-Würtemberg wurden einzelne Autobahnabschnitte wegen Glätte gesperrt. Die Bilanz der Polizei im Saarland fiel dagegen vergleichsweise harmlos aus: Bis zum frühen Abend gab es 30 Unfall-Meldungen, sieben Menschen wurden leicht verletzt.Auf Frankreichs Straßen starben wegen des Winterwetters am Wochenende sechs Menschen, im französischen und britischen Flugverkehr gab es teils erhebliche Behinderungen. > Seite B 3, D 6: Berichte dpa/red