| 21:10 Uhr

Saarbrücken
Aus für Jazz-Festivalin Saarbrücken

Saarbrücken. (SZ) Die Jazz-Tage Saarbrücken, die seit 2002 jährlich Stars der Szene in die Landeshauptstadt brachten, stehen vor dem Aus. Nach der letzten Auflage mit 24 Konzerten warten offenbar viele Künstler auf ihre Gage, wie der Saarbrücker Kulturdezernent Thomas Brück (Grüne) bestätigte. Der Verantwortliche des Vereins „Jazz-Syndikat“, der das Festival trug, sei abgetaucht, hieß es. Das Festival soll zuletzt einen Etat von 96 000 Euro gehabt haben, 32 000 Euro kamen von der Stadt.

(SZ) Die Jazz-Tage Saarbrücken, die seit 2002 jährlich Stars der Szene in die Landeshauptstadt brachten, stehen vor dem Aus. Nach der letzten Auflage  mit 24 Konzerten warten offenbar viele Künstler auf ihre Gage, wie der Saarbrücker Kulturdezernent Thomas Brück (Grüne) bestätigte. Der Verantwortliche des Vereins „Jazz-Syndikat“, der das Festival trug, sei abgetaucht, hieß es. Das Festival soll zuletzt einen Etat von 96 000 Euro gehabt haben, 32 000 Euro kamen von der Stadt.