| 21:02 Uhr

Arbeitgeber sehen Fachkräftemangel durch frühe Rente

Berlin. Das große Interesse an der abschlagsfreien Rente mit 63 hat aus Sicht der Arbeitgeber zu einer spürbaren Verschärfung des Fachkräftemangels geführt. "Das hat für Betriebe und Beitragszahler schmerzhafte Folgen", sagte Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer. "Die Rente ab 63 entzieht den Betrieben wichtige, dringend benötigte Fachkräfte", betonte er. Laut aktuellen Zahlen haben bis Februar rund 723 000 Arbeitnehmer einen Antrag auf die Rente mit 63 gestellt. Der allergrößte Teil davon wurde bewilligt. Agentur