| 20:52 Uhr

Arbeiten am grenznahen Endlager Bure zunächst gestoppt

Bure. Im Kampf um das geplante Nuklear-Endlager im lothringischen Bure haben Atomgegner einen juristischen Sieg eingefahren. Ein Gericht verordnete die vorläufige Aussetzung der Rodungsarbeiten am Gelände. Hélène Maillasson

Diese dürfen erst fortgeführt werden, wenn die Atommüllbehörde eine entsprechende Genehmigung beantragt und auch tatsächlich bekommt. >