Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:13 Uhr

Antisemitismus-Streit
AfD-Abgeordneter legt Mandat nieder

Stuttgart.

(kna) Der baden-württembergische AfD-Landtagsabgeordnete Markus Widenmeyer legt wegen des Umgangs seiner Partei mit antisemitischen Äußerungen sein Mandat nieder. Das bestätigte eine Sprecherin des Parlaments gestern. Als Begründung für seinen Schritt verweist Widenmeyer laut „Stuttgarter Nachrichten“ und „Stuttgarter Zeitung“ auf die Haltung der Partei zum fraktionslosen Abgeordneten Wolfgang Gedeon, der im Vorjahr wegen antisemitischer Äußerungen die Fraktion verlassen musste. Aktuell gibt es demnach aber starke Tendenzen, Gedeon wieder aufzunehmen. Widenmeyer hält Gedeons Position für völlig inakzeptabel.