| 21:51 Uhr

Teure Tankstellen
Saarländer zahlen bundesweit am meisten für Sprit

(Symbolbild).
(Symbolbild). FOTO: dpa / Christophe Gateau
Saarbrücken. Die Preisunterschiede an den Zapfsäulen in den Bundesländern sind so groß wie nie zuvor. Und im Saarland zahlen die Autofahrer mehr für den Sprit als in allen Bundesländern – sowohl für Benzin als auch für Diesel. SZ

Das ergab eine aktuelle Auswertung des ADAC, die der Automobilclub gestern veröffentlichte. Gestern um 11 Uhr zahlten die Saarländer nach dieser Übersicht für Super-E10 im Schnitt 1,527 je Liter, und damit fast zehn Cent mehr als im billigsten Bundesland Berlin (1,432 Euro je Liter). Für eine 50-Liter-Füllung zahlen Autofahrer im Saarland im Schnitt fünf Euro mehr als etwa in Mecklenburg-Vorpommern.


Ganz ähnlich war es beim Diesel: Hier zahlte man gestern in Mecklenburg-Vorpommern nur 1,270 Euro, an saarländischen Tankstellen wurden aber im Schnitt 1,375 Euro je Liter fällig. Generell sind neben dem Saarland die südlichen Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pflalz teurer als die im Norden.