| 20:51 Uhr

Fechterin als Vorbild
Ab kommendem Jahr erstmals Barbie mit Kopftuch

El Segundo. (kna) Die vielen blonden Barbies der Spielzeug-Welt bekommen eine neue Freundin: Im Herbst 2018 soll die erste Barbie mit Kopftuch auf den Markt kommen. Vorbild ist Säbelfechterin Ibtihaj Muhammad, die bei Olympia in Rio als erste muslimische US-Athletin mit Hidschab angetreten war, dem traditionellen islamischen Kopftuch. Die Puppe soll Mädchen zeigen, „dass sie alles sein können“, erklärte Hersteller Mattel. Islam-Experten in Deutschland reagierten gespalten. Islam-Lehrerin Lamya Kaddor sieht es positiv: „Wir leben in bunten Gesellschaften, eine Barbie mit Kopftuch ist wie die dunkelhäutigeren Varianten nur ein weiterer Ausdruck davon, und das ist gut so."

(kna) Die vielen blonden Barbies der Spielzeug-Welt bekommen eine neue Freundin: Im Herbst 2018 soll die erste Barbie mit Kopftuch auf den Markt kommen. Vorbild ist Säbelfechterin Ibtihaj Muhammad, die bei Olympia in Rio als erste muslimische US-Athletin mit Hidschab angetreten war, dem traditionellen islamischen Kopftuch. Die Puppe soll Mädchen zeigen, „dass sie alles sein können“, erklärte Hersteller Mattel. Islam-Experten in Deutschland reagierten gespalten. Islam-Lehrerin Lamya Kaddor sieht es positiv: „Wir leben in bunten Gesellschaften, eine Barbie mit Kopftuch ist wie die dunkelhäutigeren Varianten nur ein weiterer Ausdruck davon, und das ist gut so."