Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:07 Uhr

87-Jährige in Bous möglicherweise Opfer von Sexualmord

Saarbrücken/Bous. Eine 87 Jahre alte Rentnerin aus Bous wurde gestern in ihrem Schlafzimmer ermordet aufgefunden. Eine Nichte der allein stehenden Frau schlug Alarm. Das Spurenbild, das sich dem Rechtsmediziner und den Ermittlern des Saarlouiser Kriminalkommissariates am Tatort in der Barbarastraße in Bous bot, deutet nach Angaben der Polizei auf ein Sexualverbrechen hin

Saarbrücken/Bous. Eine 87 Jahre alte Rentnerin aus Bous wurde gestern in ihrem Schlafzimmer ermordet aufgefunden. Eine Nichte der allein stehenden Frau schlug Alarm. Das Spurenbild, das sich dem Rechtsmediziner und den Ermittlern des Saarlouiser Kriminalkommissariates am Tatort in der Barbarastraße in Bous bot, deutet nach Angaben der Polizei auf ein Sexualverbrechen hin. Ein 48 Jahre alter Hilfsarbeiter, der das Dachgeschoss des Hauses bewohnte, wurde nach Angaben von Polizeisprecher Georg Himbert "unter dringendem Tatverdacht" festgenommen. An seiner rechten Hand wurden "blutähnliche Anhaftungen" entdeckt. Ob diese Spuren tatsächlich von dem Opfer stammen, war gestern noch unklar.Die Obduktion der Leiche in der Rechtsmedizin der Homburger Uniklinik ergab, dass die Frau erwürgt wurde. Gerichtsmediziner stellten massive Spuren von Gewalt an ihrem Hals sowie eine größere Platzwunde am Kopf fest. mju