| 00:00 Uhr

75 Deutsche unter den Absturz-Opfern

Berlin. red/dpa

Das Auswärtige Amt in Berlin hat die Zahl der deutschen Opfer des Germanwings-Flugs 4U9525 nach oben korrigiert. Demnach gehören zu den 150 verünglückten Passagieren 75 Deutsche, darunter vier mit doppelter Staatsbürgerschaft (drei Kasachstan und einmal Japan). Zuvor sind die Behörden davon ausgegangen, dass 72 Deutsche an Bord der abgestürzten Maschine waren. Die Nationalität eines Passagieres ist bisher allerdings noch unklar.