| 21:45 Uhr

Stellenabbau
465 Jobs in Gefahr bei Eberspächer in Neunkirchen

Neunkirchen. Im Neunkircher Produktionswerk des Autozulieferers Eberspächer ist die Hälfte der 930 Arbeitsplätze bedroht – also 465 Jobs. Das verkündete gestern die Geschäftsführung auf einer Betriebsversammlung. Von Volker Meyer zu Tittingdorf
Volker Meyer zu Tittingdorf

Die Fertigungskosten sollen sinken, um das Werk aus den roten Zahlen zu führen. Der Stellenabbau soll möglichst sozialverträglich ablaufen. Betriebsbedingte Kündigungen sind allerdings nicht ausgeschlossen.