| 00:00 Uhr

30 Flüge annulliert – Crews verweigern Start

Berlin. Germanwings hat nach dem Absturz 30 Flüge annulliert. Die Muttergesellschaft Lufthansa bestätigte einen "Spiegel online"-Bericht, wonach einige Germanwings-Crews gestern ihren Dienst nicht mehr angetreten hätten. afp/dpa

Sie hätten aber nur persönliche Gründe genannt, so die Lufthansa. Hintergrund für "die Weigerung etlicher Piloten", ihren Dienst aufzunehmen, ist laut "Spiegel online" aber offenbar, dass die Unglücksmaschine am Montag wegen technischer Probleme den ganzen Tag in Düsseldorf gestanden habe.