Diesel-Affäre

Audi-Chef Stadler in Untersuchunghaft

Ingolstadt/Wolfsburg. Im Abgas-Skandal haben Ermittler erstmals einen hochrangigen Manager des Volkswagen-Konzerns verhaftet. Audi-Chef Rupert Stadler kam gestern wegen Verdunkelungsgefahr in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft München ermittelt wegen Betrugs gegen den 55-Jährigen. Stadlers Posten an der Spitze der VW-Tochter soll vorläufig der Niederländer Bram Schot, bisheriger Vertriebsvorstand, übernehmen, sofern alle Gremien zustimmen. mehr

Entwurf für Doppelhaushalt 2019/2020

Land plant erstmals ohne neue Schulden

Saarbrücken. Das Saarland will in den Jahren 2019 und 2020 keine neuen Schulden machen. Das sehen die Eckdaten des Doppelhaushalts vor, den die Landesregierung gestern vorstellte. Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) sprach von einem „Meilenstein“: „Zum ersten Mal stellen wir einen Haushaltsplan ohne neue Schulden auf und tilgen Altschulden.“ Jeweils rund 80 Millionen Euro sollen in den nächsten beiden Jahren in die Schuldentilgung fließen. Von Nora Ernstmehr