| 08:42 Uhr

Brüssel
EU will weitere soziale Netze prüfen

Brüssel. Nach der Anhörung von Facebook-Chef Mark Zuckerberg wegen Datenmissbrauchs will das EU-Parlament noch andere Manager von Digitalkonzernen befragen. Dies solle am 4. Juni geschehen, sagte EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani. Die Anhörung werde vor dem Bürgerrechtsausschuss stattfinden. Die Namen der Firmen nannte der Italiener nicht.

Facebook steht seit Bekanntwerden des Datenskandals unter Druck, bei dem Cambridge Analytica die Informationen von 87 Millionen Mitgliedern missbrauchte, um im Wahlkampf US-Präsident Donald Trump zu unterstützen. Von der unrechtmäßigen Nutzung waren bis zu 2,7 Millionen Nutzer in der EU betroffen.


(rtr)