| 20:06 Uhr

Steinbrück vergleicht Schweiz im Steuerstreit mit Burkina Faso

Brüssel. Im Steuerstreit mit der Schweiz hat Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) nachgelegt. Beim EU-Finanzministertreffen in Brüssel nannte Steinbrück gestern das Alpenland sowie Österreich, Luxemburg und Liechtenstein in einem Atemzug mit Ouagadougou, der Hauptstadt von Burkina Faso

Brüssel. Im Steuerstreit mit der Schweiz hat Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) nachgelegt. Beim EU-Finanzministertreffen in Brüssel nannte Steinbrück gestern das Alpenland sowie Österreich, Luxemburg und Liechtenstein in einem Atemzug mit Ouagadougou, der Hauptstadt von Burkina Faso. Steinbrück sagte, er werde sie alle zur Steuerkonferenz im Juni in Berlin einladen: "Luxemburg, Liechtenstein, die Schweiz, Österreich, Ouagadougou". Erst im März hatte Steinbrück heftige Kritik aus der Schweiz auf sich gezogen, nachdem er die Schwarze Liste der Steueroasen mit einer Kavallerie verglichen hatte, die gegen Indianer ausrücken könne. dpa