| 11:13 Uhr

Union vor Koalitionsgesprächen: Hart im Grundsatz, offen im Detail

Berlin. Unionsvertreter haben erneut Hoffnungen der SPD auf substanzielle Zugeständnisse in den Koalitionsverhandlungen gedämpft. „Man kann jetzt nicht das, was besprochen worden ist, wieder in Frage stellen“, sagte Bayerns Innenminister Joachim Hermann der „Bild“-Zeitung. Andere Unionspolitiker deuteten Entgegenkommen an, etwa beim Thema befristete Arbeitsverträge und Flüchtlingsnachzug. Der SPD-Sonderparteitag in Bonn hatte gestern Verhandlungen über eine Neuauflage der großen Koalition zwar knapp gebilligt, die SPD-Führung zugleich aufgefordert, mehrere Punkte in die Gespräche aufzunehmen. dpa