| 21:01 Uhr

Tote nach starkem Erdbeben an der Ostküste Taiwans

Taipeh. Ein starkes Erdbeben hat in Taiwan die Menschen aus dem Schlaf gerissen. Erste Berichte von Behörden gehen von mindestens zwei Toten und mehr als 100 Verletzten aus. Zudem stürzte nach Angaben der Feuerwehr ein Hotel ein. Das Beben hatte der US-Erdbebenwarte USGS zufolge eine Stärke von 6,4 und ereignete sich nach Ortszeit kurz vor Mitternacht. Bei einem Erdstoß mit ähnlicher Stärke vor zwei Jahren waren in Taiwan mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen. Das Zentrum des Bebens lag in einer Tiefe von etwa zehn Kilometern, etwa 20 Kilometer nordöstlich der Stadt Hualian. dpa